Keine Information über etwaige betroffene Österreicher

20. September 2008, 19:22
posten

Außenministerium: Botschaftsmitarbeiter und Auslandsösterreicher nicht zu Schaden gekommen

Wien - Nach dem schweren Selbstmordanschlag auf das Marriott-Hotel in Islamabad liegen der österreichischen Botschaft in Pakistan vorerst keine Informationen über zu Schaden gekommene Österreicher vor. Das teilte das Außenministerium am Samstagabend mit. Wie es seitens der Presseabteilung des Ministeriums hieß, seien erfreulicherweise weder Botschaftsmitarbeiter, noch die in der österreichischen Vertretung bekannten Auslandsösterreicher von dem Attentat betroffen gewesen.

Das Marriott-Hotel gilt als beliebter Aufenthaltsort von westlichen Ausländern in der pakistanischen Hauptstadt. (APA)

 

Share if you care.