A. Lustenau weiter mau

19. September 2008, 20:33
posten

Vorarlberger unterliegen bei Aufsteiger Vöcklabruck 1:2 und bleiben im Parterre

Vöcklabruck - Aufsteiger FC Vöcklabruck hat am Freitag nach drei sieglosen Spielen in der 8. Runde der ADEG Erste Liga wieder einen vollen Erfolg gefeiert. Die Oberösterreicher besiegten den Tabellenvorletzten Austria Lustenau vor eigenem Publikum 2:1 (0:0) und rückten mit dem dritten Saisonsieg auf Tabellenplatz sechs vor. Die Vorarlberger stehen ihrerseits nun seit vier Spielen ohne vollen Erfolg da und halten bei lediglich fünf Zählern.

Das Führungstor erzielte Michael Gruber, der eine Flanke in der 60. Minute per Kopf verwertete. Zuvor hatten die Gäste über weite Strecken das Geschehen bestimmt. Für die Vorentscheidung sorgte Kapitän Hannes Toth mit seiner dritten Saisontor sechs Minuten nach der Führung ebenfalls per Kopf. Dem eingewechselten Günes gelang in der 78. Minute noch der Anschlusstreffer. De Oliveira hatte in der Nachspielzeit den Ausgleich auf dem Fuß, vergab jedoch aus drei Metern. (APA)

1. FC RFE Vöcklabruck - SC Austria Lustenau 2:1 (0:0), Voralpenstadion, 1.000, SR Hameter.

Torfolge: 1:0 (60.) Gruber, 2:0 (66.) Toth, 2:1 (78.) Günes

Vöcklabruck: Feuerfeil - Winsauer, T. Winkler, Schösswendtner, Riedl
- Gruber, Steiner, Obermair, Rottensteiner (27. Hackinger) - Djokic
(81. Martinez), Toth (88. Mendy)

A. Lustenau: Haunschmid - Riedl, Kampel, Ernemann, Djuricic (72.
Günes) - Sobkova, Bolter (72. Bjalava), Dürr, Salomon (85. Selmani) -
Dorner, De Oliveira

Gelbe Karten: Hackinger bzw. Djuricic
Gelb-Rote Karte: Obermair (68.)

 

Share if you care.