versprochen

19. September 2008, 19:53
posten

versprochen - gehalten. das finde ich toll. kurz und bündig

welchen bund meinst du? keinen bestimmten. das ist ja das

geniale. alles in zwei wörtern. das und zählt ja nicht. eigentlich könnte man auch "kurz und bündig" aufs plakat schreiben.

drucken. genial. es sagt zwar nichts, aber es ist kurz und bündig. da kennt sich jeder aus. aber was macht man nach der wahl mit versprochen. wurde was versprochen? ich habe nur versprochen, dass ich was halten werde. aber was? da kann mir niemand was vorwerfen. außerdem habe ich nichts versprochen, sondern ich habe mich versprochen. und wer soll mir daraus einen strick

drehen? schließlich kann sich jeder einmal versprechen. und ich sage ehrlich, versprochen. ich bin ein grader michl. kurz und bündisch. äh, bündig. dass ich mich nicht einmal versprechen kann, habe ich ja nicht versprochen. und wer spricht, kann sich versprechen. und halten? was halten? was ist mit halten? eine möglichkeit wäre, den mund zu halten. so, jetzt reichts. (Friedrich Achleitner, DER STANDARD/printausgabe, 20./21.09.2008)

Share if you care.