Oppositionsabgeordnete nach umstrittener Festnahme wieder frei

19. September 2008, 12:40
posten

Auch Journalistin und Blogger in der Vorwoche verhaftet,Blogger weiter in Haft - Drakonisches Sicherheitsgesetz

Kuala Lumpur - In Malaysia ist eine Oppositionsabgeordnete am Freitag nach einer Woche Haft wieder freigelassen worden. Teresa Kok war wegen angeblicher Kritik am Lärm aus einer Moschee festgenommen worden. Die Behörden sahen dies in dem mehrheitlich muslimischen Land als Bedrohung für die nationale Sicherheit an. Die Abgeordnete hat sich nach eigenen Angaben nie über die Frühgebete in der Moschee beschwert. Die Opposition hatte die Festnahme scharf kritisiert und der Regierung vorgeworfen, ein Klima der Angst schaffen zu wollen.

Auch Journalistin und Blogger in der Vorwoche verhaftet

Neben Kok waren vor einer Woche eine Reporterin und ein Blogger festgenommen worden. Während die Journalistin nach kurzer Zeit wieder frei kam, sitzt der Blogger weiter in Haft. Behörden bemühten für die Festnahmen ein drakonisches Sicherheitsgesetz, das unbegrenzte Haft ohne Anklage erlaubt. Ein Kabinettsmitglied hatte deshalb aus Protest seinen Rücktritt eingereicht. Die Regierung ist seit Wochen unter Druck. Die Opposition droht mit einem Regierungssturz. Sie hat angeblich genügend Abgeordnete der Regierungskoalition für eine Mehrheit im Parlament abgeworben. Die nächste Sitzung ist erst am 13. Oktober. (APA/dpa)

 

Share if you care.