Telecom Italia setzt den Rotstift an

19. September 2008, 12:12
posten

Der Telekomkonzern plant im Zuge seines Sparprogramms 5.000 Arbeitsplätze zu streichen und will jährlich 300 Millionen Euro einsparen

Rom - Die Telecom Italia will 5.000 ihrer knapp 84.000 Arbeitsplätze abbauen. Eine dementsprechende Vereinbarung wurde am Freitag mit den Arbeitnehmervertretungen unterzeichnet, berichteten italienische Medien. Damit sollten pro Jahr rund 300 Millionen Euro eingespart werden. Der Schritt solle bis 2010 abgeschlossen sein.

Europas fünftgrößter Telekommunikationskonzern kämpft mit einem Schuldenberg von 37 Milliarden Euro und sinkenden Gewinnen. Der Konzern arbeitet daher an Einsparungen und einer Umstrukturierung.

2007 war der Gewinn bei Europas fünftgrößtem Telekom-Konzern um knapp ein 20 Prozent auf 2,45 Milliarden Euro gesunken, was auch an der verschärften inländischen Konkurrenz lag. Daraufhin war die Dividende deutlich gekürzt worden. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Telecom Italia will 5.000 Arbeitsplätze streichen.

Share if you care.