SG-Korridor Bonus-Zertifikate auf WTI-Öl

19. September 2008, 08:58
posten

WTI-Öl auch nach dem Einbruch noch innerhalb der Bandbreite - Von Walter Kozubek

Nachdem die Société Générale bereits im Mai 2008 ein Korridor Bonus-Zertifikat auf Brent- und WTI-Öl-Futures auf den Markt gebracht hatte, ergänzte sie in den vergangenen Tagen das Angebot an diesen immer beliebter werdenden klassischen Seitwärtsinstrumenten um vier weitere Produkte, die auf dem WTI-Futures-Kontrakt basieren.

Der Basispreis der vier Korridor Bonus-Zertifikate wurde bei 114 US-Dollar festgelegt. Die Produkte wurden mit 100 Euro begeben. Zwei Zertifikate laufen bis 26.6.09. Das Zertifikat mit unterer Barriere bei 65 und oberer Barriere bei 220 USD mit ISIN-Code: DE000SG0UZ17 bietet eine Bonuschance von 12 Prozent. Das Zertifikat mit den Barrieren bei 75 und 185 USD, ISIN: DE000SG0UZ25 wird sogar mit 130 Euro getilgt, wenn der Preis des WTI-Futures während der gesamten Laufzeit keine der beiden Schwellen berührt.

Die Laufzeit des Zertifikates mit den Barrieren bei 75 und 215 US-Dollar und Bonuschance von 30 Prozent, ISIN-Code: DE000SG0UZ33, endet am 25.9.09. Das Produkt mit den Barrieren bei 60 und 230 US-Dollar mit ISIN: DE000SG0UZ41 und Bonuschance von 20 Prozent läuft bis 29.12.09.

Sofern der Preis des WTI-Futures niemals während der Laufzeit an den Schwellen anstößt, werden die Zertifikate mit den jeweiligen Bonuslevels getilgt. Im Falle der Schwellenberührung ist es für die weitere Wertentwicklung des Zertifikates relevant, ob zu erst die untere oder die obere Schwelle berührt wurde.

Wird die untere Schwelle zu erst berührt, dann werden die Korridor Bonus-Zertifikate zu Long-Indexzertifikaten, mit denen man erst bei einem Ölpreis von oberhalb des Basispreises, also oberhalb von 114 US-Dollar, wieder in die Gewinnzone gelangt. Falls zu erst die obere Schwelle berührt wird, verfügt man ab diesem Zeitpunkt über ein Short-Zertifikat auf den Ölpreis mit Basispreis von 114 US-Dollar.

Somit wird man beim erstmaligen Berühren der unteren Schwelle dann Verlust erzielen, wenn der Ölpreis am Ende unterhalb des Basispreises notiert; wird zu erst die obere Schwelle berührt, wird die Veranlagung dann in den roten Zahlen enden, wenn sich der Preis des Futures am finalen Bewertungstag noch immer oberhalb des Basispreises befindet.

ZertifikateReport-Fazit: Die neuen SG-Korridor Bonus-Zertifikate eignen sich für alle Anleger mit der Markterwartung, dass der Ölpreis bis zum Laufzeitende der Zertifikate innerhalb der vorgegeben Bandbreiten verbleiben wird. Im Falle der Schwellenverletzungen sinken die Chancen auf positive Rendite stark ab, da der Ölpreis dann zumindest wieder jenseits des Basispreises notieren müsste. Derzeit befinden sich der Ölpreis, auch nach dem starken Kurseinbruch der vergangene Tage, noch in ziemlich großer Distanz zu den nächsten Schwellen, die sich bei 75 USD befinden.

Share if you care.