Yahoo putzt sich auf

19. September 2008, 08:54
posten

Umgestaltetes Portal soll Attraktivität für Besucher steigern - User sollen ihre Startseite besser anpassen können

Der US- Portal-Betreiber Yahoo hat mit der Überarbeitung seiner Homepage begonnen. Durch die Änderungen sollen die 500 Mio. Nutzer weltweit künftig ihre Startseite stärker personalisieren können.

Konkurrenz

Die Konkurrenz - allen voran Google, aber auch Portale mit großen Nutzerzahlen wie MySpace - hat dem Suchmaschinenpionier in den vergangenen Jahren zugesetzt. Übernahmegelüsten von Microsoft konnte Yahoo sich zwar bis jetzt erwehren. Das - von vielen Seiten kritisierte - Werbeabkommen mit Google soll dem Internetkonzern zwar Geld in die Kassen spülen. Doch damit allein ist es für die Zukunft des Unternehmens nicht getan. Der weitere Erfolg hängt von den - möglichst vielen - Nutzern seiner Portale ab.

Umbau

Bei diesen hofft Yahoo nun mit einem kräftigen Um- und Zubau seiner Website an Attraktivität zu gewinnen. Seit gestern, Donnerstag, hat ein kleiner Kreis an Beta-Testern in den USA, Großbritannien, Frankreich und Indien Zugang zu den geplanten neuen Features.

So soll die Yahoo-Startseite künftig Dienste anderer Anbieter integrieren und durch Fremdinhalte bereichert werden. Das eigene Musikangebot etwa wird mit einem Zugang zu Konkurrenz-Portalen wie iTunes und Amazon.com erweitert.

Dashboard

Zu den wichtigsten Neuerungen gehören Funktionen, mit denen die Site personalisiert werden kann. Dafür befindet sich auf der linken Seite ein "Dashboard" (Navigationsleiste). Dieses informiert über die eigenen Aktivitäten bei verschiedenen Webdiensten, zeigt neue Nachrichten von Yahoo Mail, AOL oder Googlemail an oder macht über laufende Auktionen bei Ebay, Kommentare zu Fotos auf Flickr oder Einträge in den persönlichen Kalendern aufmerksam. (Karin Tzschentke / DER STANDARD Printausgabe, 19.09.2008)

 

Link

Yahoo

Share if you care.