Fatwa billigt Kennenlernen von Brautleuten via WebCam

18. September 2008, 16:37
posten

Saudi-Arabien: Verabredung im Internet sei sogar der "traditionellen Besichtigung der Braut" vorzuziehen

Riad - Damit sich Verlobte trotz der strengen Geschlechtertrennung in Saudi-Arabien vor der Eheschließung etwas besser kennenlernen können, verabreden sich inzwischen immer mehr junge Saudis zum Internet-Chat mit Kamera. Ein einflussreicher Religionsgelehrter hat dieser Praxis jetzt offiziell mit einem islamischen Rechtsgutachten ("Fatwa") seinen Segen erteilt.

Vorzug gegenüber der traditionellen Brautbesichtigung

Die saudische Zeitung "Al-Madina" berichtete am Donnerstag, Abdel Mohsen al-Obeikan, der als Berater für das Justizministerium in Riad arbeitet, habe erklärt, ein Mädchen verstoße nicht gegen das islamische Recht, wenn es sich mit seinem Verlobten zum Chat mit einer WebCam verabrede. Wenn sie vor der Kamera nur ihr Gesicht und die Hände zeige, sei eine derartige Verabredung im Internet sogar der "traditionellen Besichtigung der Braut" im Hause der Eltern vorzuziehen.

Unbekannte Verlobte

In konservativen saudischen Familien darf der Verlobte seine Zukünftige höchstens kurz und immer nur im Beisein eines Verwandten der Frau sehen. In der Öffentlichkeit müssen Frauen in Saudi-Arabien weite schwarze Gewänder und Kopftücher tragen. Viele Frauen tragen zusätzlich auch noch einen Gesichtsschleier. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar
    Foto: REUTERS/Ali Jarekji

    Künftig verstoßen Frauen nicht gegen die Scharia, wenn sie sich mit ihren Verlobten zum Chat mit einer WebCam verabreden.

Share if you care.