Jamaika jammt und schlemmt

18. September 2008, 16:34
posten

Im Oktober warten auf der Karibikinsel Jamaika zahlreiche Veranstaltungen auf Musikliebhaber, Golfer, Gourmets und Sportler

Jamaika ist Reggae, ist Strand, Sonne und mehr. Wer einen Urlaub auf Jamaika plant oder bereits das Ticket in der Tasche hat und noch auf der Suche nach Aktivitäten ist, kann sich nachfolgend ein paar Anregungen holen. Vom Charity-Event über Bäume pflanzen oder Live-Musik genießen gibt es im Oktober zahlreiche Möglichkeiten, bei diversen Veranstaltungen in Kontakt mit den Menschen zu kommen und so mehr über die Insel zu erfahren.

Schmausen, säubern, sporteln

Das Ritz-Carlton Golf & Spa Resort in Rose Hall, Montego Bay gehört zu den absoluten Top-Adressen auf der Insel. Mit seinem Privatstrand liegt es eingebettet in grüne Hügel, bietet 427 Zimmer oder Suiten, fünf Restaurants sowie einen 18-Loch Meisterschaftsplatz und einen großzügigen Spa-Bereich. Im Ritz Carlton Grand Ballroom findet alljährlich der Pineapple Ball statt. Heuer wird der Charity-Event am 4. Oktober abgehalten, die Einnahmen fließen in Bildungseinrichtungen auf der Insel. Programmpunkte dabei sind unter anderem ein Gourmet-Dinner, ein Kabarettprogramm und eine Auktion, auf der jamaikanische Kunst, Artefakte und Schmuck versteigert werden.

Das S.O.S Children's Village in Barret Town hat es sich zur Aufgabe gemacht, Weisenkindern ein zuhause zu bieten. Das Kinderdorf liegt am Ufer eines Flusses in einem üppig bewachsenen Winkel der Insel. Am 8. Oktober säubert das Ritz-Carlton Rose Hall gemeinsam mit dem Landwirtschaftsministerium und dem Jamaica Coconut Board einen Fluss und die ihn umgebende Landschaft. Besucher können gemeinsam mit den Damen und Herren vom Ritz-Carlton und den Kindern von S.O.S Children's Village an der Säuberung teilnehmen. Weiters soll das Land für die Anpflanzung von Kokospalmen und einheimischem Gemüse vorbereitet werden. Jeder Teilnehmer kann einen Baum mit seinem Namen pflanzen.

Am 26. Oktober schließlich ist das Hotel Austragungsort des Rose Hall Triathlon & Wellness Festivals. Teilnehmer müssen 1.500 Meter schwimmend, 40 Kilometer radelnd und 10 Kilometer laufend hinter sich bringen, um zumindest ein anerkennendes Schulterklopfen einzuheimsen. Beim viertägigen Wellness-Festival, dass bereits am 23. Oktober startet gibt es Vorführungen und Veranstaltungen zu Themen wie Yoga, Raki, Bio-Produkten oder vegetarischer Küche.

Essen, Tanzen, Lernen

Ebenfalls zu den Top-Adressen auf Jamaika gehört das Grand Lido Braco. Hier findet von 7. Bis 12. Oktober bereits zum sechsten Mal in Folge das „Best of Jamaica" statt und steht diesmal unter dem Motto „Beats, Bites & The Best of Jamaica". Das bescheidene Ziel der Veranstalter für dieses Jahr ist es, alles bisher da gewesen in den Schatten zu stellen. „Best of Jamaica" ist ein Fest für die Sinne, bei dem die vielfältige Kultur, die Kunst und das Essen vorgestellt werden sollen. Mit am Programm stehen Kochvorführungen mit chinesischer, indischer und jamaikanischer Küche. Es werden spezielle jamaikanische Heilkräuter vorgestellt und man erfährt wissenswertes aus der Küche, über den Kaffeeanbau und das Reggae-Tanzen. Die regionale Version des Jamaican patois wird in Sprachkursen vermittelt. Außerdem kann Steeldum-Unterricht genommen werden, es wird im Pool geplantscht und auf mehreren Partys gefeiert.

Auf den Golfplatz

Golfen steht auf der Karibikinsel von 20. bis 26. Oktober auf dem Programm, wenn beim Half Moon Hotel in Montego Bay das Jamaica Open Golf Tournament statt findet. 2006 fand der Golf-Event nach zehnjähriger Pause erstmals wieder statt und wird seither alljährlich abgehalten. Über hundert Profis und Amateure, hauptsächlich aus den USA und aus der Karibik, werden hierbei ihr Können unter Beweis stellen. Auf den Gewinner wartet die nette Preisgeldsumme von 105.000 US$.

Das Nyammins and Jammins 2008 findet bereits zum siebenten Mal statt. Auf dem Gelände des Catherine Hall Entertainment Centre in Montego Bay werden am 20. Oktober, dem National Heroes Day, musikalische und kulinarische Besonderheiten vorgestellt. Sie stellen wichtige Elemente des kulturellen Erbes Jamaikas dar und dem soll bei dieser Veranstaltung Rechnung getragen werden. Sämtliche Einnahmen der Veranstaltung fließen in Ausbildungsprojekte in der Region St. James.

Kingston live

Im Rahmen des Programms „Live Music Nation" finden laufend Konzerte mit einigen der talentiertesten Musikern Jamaikas statt. Gespielt wird in wechselnden Locations, darunter viele beliebte Clubs und Pubs in Kingston. Veranstaltet werden die Konzerte von Griot Music Publishing, die darüber hinaus Künstler fördern und karibische Musik veröffentlichen. Gegründet wurde Griot Music von Seretse Small, einem Jazzgitarristen aus Jamaika, dessen Traum es war, Jamaika zum Live-Musik-Zentrum der Welt zu machen. Auf lange Sicht will das Unternehmen der Top-Musikproduzent in der Karibik werden. (red)

Anreise:
Sehr günstige Flüge gibt es beispielsweise bei Condor;
ab Wien nach Montego Bay

Informationen:
Jamaica Tourist Board

  • Jamaika ist bunt und abwechslungsreich.
    foto: jamaica tourist board

    Jamaika ist bunt und abwechslungsreich.

Share if you care.