SchülerInnen sammeln kaputte Handys

18. September 2008, 15:27
3 Postings

Recyclingaktion kommt dem Jugendrotkreuz zugute - Aktion soll verantwortungsvollen Umgang mit Technik vermitteln

Wien  - Kaputte Handys sind zu wertvoll für den Mistkübel: Zur Wiederverwertung alter Geräte hat das Österreichische Jugendrotkreuz (ÖJRK) und Mobilkom Austria eine Sammelaktion an 6.200 Schulen gestartet, teilte die Mobilkom heute, Donnerstag, mit. Die Sammelboxen sollen rund 1,2 Millionen Schülern Sozialbewusstsein und den verantwortungsvollen Umgang mit Technik vermitteln. Die Handys werden umweltgerecht verwertet.

Für jedes gesammelte Handy spendet die Firma Pikko Bello dem ÖJRK 1,15 Euro zur Durchführung der Erste-Hilfe-Programme oder für die Freiwillige Radfahrprüfung an den Schulen. Die Sammelaktion wird aufgrund des bisherigen Erfolges bereits zum dritten Mal durchgeführt. (APA)

Share if you care.