Asus liefet Crack-Tools mit Recovery-DVD

18. September 2008, 15:01
6 Postings

Auch Seriennummern und vertrauliche Dokumente von Microsoft hat der taiwanesische Hersteller versehentlich an seine KundInnen ausgeliefert

Der taiwanesische Hardwarehersteller Asus hat an seine KundInnen Crack-Tools, Seriennummern und vertrauliche Dokumente mit Recovery-DVDs ausgeliefert. Laut einem Bericht  der britischen Computerzeitschrift PC Pro haben zahlreiche LeserInnen von entsprechenden "eigenartigen DVDs" berichtet.

Crack-Tool

Laut diesen Meldungen hat der Virenscanner der Notebooks nach dem Start der Recovery-DVD Alarm geschlagen. Auf dem Rohling fand sich aus Versehen ein Crack-Tool für das Pack-Programm WinRAR. Bei genauerer Untersuchung der DVD stellte sich heraus, dass in einem Ordner namens "Crack", zudem noch andere Seriennummern für weitere Programme waren.

Vertrauliche Microsoft-Dokumente

Zudem fanden sich auf der DVD neben vertraulichen Dokumenten vom Softwarekonzern Microsoft auch Dokumente von Asus selbst, wie auch der Quellcode für Asus-Software. Eine PowerPoint-Präsentation hatte die "großen Probleme" die von Asus entdeckt wurden, zum Inhalt. Von Asus gibt es bislang kein offizielles Statement.(red)

Share if you care.