Rekordanstieg des Goldpreises

18. September 2008, 16:45
57 Postings

Die Feinunze des Edelmetalls verteuerte sich binnen weniger Stunden um gut sieben Prozent auf über 893 Dollar - der höchste Tagesgewinn in der Geschichte

London - Der Goldpreis hat am Donnerstag seinen Höhenflug fortgesetzt. Die jüngste Zuspitzung der Finanzkrise hatte schon am Mittwoch eine regelrechte Flucht in die als sicher geltende Anlageform ausgelöst und einen Rekord-Preissprung ausgelöst. Donnerstagfrüh kletterte der Preis zunächst bis auf 893,05 US-Dollar (627,85 Euro) je Feinunze. Damit ist Gold binnen eines Tages um mehr als 100 Dollar je Feinunze teurer geworden. Zu Mittag notierte der Goldpreis bei 875,13 Dollar.

Die Krise auf dem Finanzmarkt ist aus Sicht der Commerzbank eine perfekte Ausgangssituation für das Krisenmetall Gold. Durch den Vertrauensverlust in alle herkömmlichen Anlageformen sei die Nachfrage deutlich gestiegen.

Der rasante Goldpreisanstieg zeige, wie verunsichert die Anleger seien, sagte Börsenhändler Joe Saluzzi von Themis Trading. "Heute ist mehr Furcht vorhanden als am Montag oder Dienstag", meinte er am Mittwochabend.

Dem Goldpreis hatten die Finanzmarktkrise und die Ängste an der Wall Street am Mittwoch den höchsten Anstieg in der Geschichte beschert.Der bisherige Tagesrekord wurde am 29. Jänner 1980 mit 64 Dollar aufgestellt. Viele Anleger flüchten in Krisenzeiten am Finanzmarkt in Gold, Silber und andere Rohstoffe als sicheren Hafen für ihre Vermögen. (APA/dpa)

Share if you care.