Slogans verwirren die Wähler

18. September 2008, 18:52
4 Postings

Umfrage: ÖVP, FPÖ und BZÖ werben indirekt für SPÖ

"ÖVP, FPÖ und BZÖ machen Wahlkampf für die SPÖ." Zu diesem erstaunlichen Schluss kommt Klaus-Dieter Koch von der deutschen Markenstrategieberatung Brand:Trust. Im Zuge einer Gallup-Umfrage wurde untersucht, ob die Wähler die zentralen Wahlkampf-Slogans auch der richtigen Partei zuordnen können.

Am ehesten trifft das noch bei SPÖ und Grünen zu. Der rote Slogan "Sozial. Entschlossen. Zuverlässig." konnte immerhin von 49Prozent der 400 Befragten richtig zugeordnet werden. Der zweite untersuchte Spruch, "Die neue Wahl", schnitt schon deutlich schlechter ab. Von den SPÖ-Sympathisante hielten ihn nur 20 Prozent für einen SPÖ-Slogan, 21 Prozent für einen ÖVP-Wahlspruch.

Am besten waren die Slogans der Grünen ("Blockieren? Nicht mit mir" und "Dauerstreit? Nicht mit mir"). Unter den Grün-Sympathisanten konnten sie immerhin über 50 Prozent richtig zuordnen.

Die FPÖ- und BZÖ-Werbesprüche, "Soziale Sicherheit für unsere Leut" und "Den sozialen Weg gehen", wurden dafür mehrheitlich der SPÖ zugeordnet. Auch die ÖVP-Aussage "Steuern runter" wurde mehrheitlich der SPÖ zugerechnet. Koch: "Die SPÖ besitzt einen Markenwert, der 'sozial' heißt. Sobald eine andere Partei dieses Schlüsselwort nutzt, zahlt sie auf das Markenkonto der SP ein." (go/DER STANDARD, Printausgabe, 19.9.2008)

Share if you care.