Geheimdienst ermittelt wegen Drohungen gegen Obama

18. September 2008, 08:09
1 Posting

Demokrat erhielt Briefe mit Drohungen und rassistische Beschimpfungen - Wahlplakaten mit Hakenkreuz und Symbole des Ku-Klux-Klan beschmiert

Howell/USA - Der US-Geheimdienst hat Ermittlungen wegen zwei Briefen mit Drohungen gegen den demokratischen Präsidentschaftskandidaten Barack Obama aufgenommen. Die genaue Natur und der Umfang der Drohungen seien noch nicht letztlich geklärt, erklärte ein Sprecher des Geheimdienstes am Mittwoch. In dem einem Brief wird der Wunsch geäußert, dass Obama "eine Kugel erhält". In dem zweiten sind rassistische Beschimpfungen erhalten. Beide Briefe wurden im Staat Michigan verschickt.

Auf Wahlplakaten in Michigan wurden Schmierereien mit Hakenkreuzen und Symbolen des rassistischen Ku-Klux-Klans gefunden. Ein Sprecher Obamas erklärte, es seien die ersten derartigen Schmierereien gegen den schwarzen Präsidentschaftskandidaten in Michigan. (APA/AP)

 

Share if you care.