Umstrittene Brücke von Calatrava: Wien plant ähnliches Projekt wie Venedig

17. September 2008, 22:12
120 Postings

Brücke gilt als sündteurer Albtraum - Zwölf Jahre wurde gebaut, die Eröffnung aus Angst vor Protesten abgesagt - Calatrava baut auch Steg über die Triester Straße - Ausschreibung gab es nie - eine Ansichtssache

Bild 1 von 6

Wien/Venedig - Noch wissen nur wenige, wie der Fußgängersteg über die Wiener Triester Straße aussehen soll. Doch umstritten war das Projekt des katalanischen Architekten Santiago Calatrava (im Bild) von Anfang an. Da Planungsstadtrat Rudi Schicker (SPÖ) den Steg nicht als Brücke, sondern als Kunstwerk ansieht, sparte er sich eine EU-weite Ausschreibung und erteilte Calatrava den Auftrag.


Derzeit laufen Vertragsverhandlungen zu Kosten und Bauzeit. Eduard Winter, Leiter der MA 29 (Brückenbau) hat bisher nur eine Skizze des Steges gesehen. Dass Calatrava den Wienerberg-Steg baut, ist laut Winter fix. "Pannen wollen wir in Wien vermeiden", sagt Winter.

 

Share if you care.