Europäisches Sozialforum in Malmö

19. September 2008, 13:44
posten

Hauptthema ist die Finanz- und Bankenkrise

Malmö  - Im schwedischen Malmö sind am Mittwoch 20.000 Globalisierungskritiker zum 5. Europäischen Sozialforum zusammengekommen. Bei dem fünftägigen Treffen soll unter anderem über Konsequenzen aus der aktuellen Finanz- und Bankenkrise diskutiert werden. Aus Deutschland nehmen neben der Organisation Attac und Umweltschützern auch zahlreiche Gewerkschafter an dem Treffen teil.

Das Europäische Sozialforum ist als Ableger des Weltsozialforums entstanden. Weitere zentrale Themen sind der Kaukasus-Konflikt und sozialverträgliche Formen der europäischen Integration. Bei der Eröffnungsveranstaltung traten auch Vertreter der in vielen europäischen Ländern benachteiligten Roma- Minderheit auf. (APA/dpa)

 

Share if you care.