#118: Die Ameisenstrasse

17. September 2008, 18:37
posten

„A Engerl wirst langsam / a Oaschloch bist schnöll...“

Mitten in Wien steht ein altes Mietshaus. Die Zeit ist nicht spurlos an diesem Haus und seinen Bewohnern vorübergegangen. Die Uhren schlagen hier auf eine seltsame Weise. Es sind kleine Welten, die ein Besucher hier, Stockwerk für Stockwerk, entdecken kann: Querulanten, Sammler, Vergessene, Menschen mit Obsessionen, versteckten und offenen Leidenschaften. Hinter gut verschlossenen Türen kocht jeder seine eigene dicke Suppe. Doch dann hält zum ersten Mal der Tod Einzug und fegt durch das Stiegenhaus. Der Hausbesitzer, selbst ein Mitbewohner, stirbt. Sein Neffe, ein Unternehmer, erbt und handelt sofort. Sein Ziel: Die Mieter loswerden und das Haus zu Geld machen...

Regie: Michael Glawogger
Mit: Robert Meyer, Bibiana Zeller, Nikolaus Paryla, Monika Tajmar, Wolfgang Böck ...

www.dor-film.at


Sie werden zum STANDARD-Shop weitergeleitet. Bestellung, Versand und Verrechnung werden von Hoanzl durchgeführt. Beim STANDARD-Shop registrierte STANDARD-Abonnenten zahlen ab der ersten DVD keine Versandkosten.

  • Artikelbild
    hoanzl
    Share if you care.