UBM Realitäten fallen um 15,1 Prozent

17. September 2008, 17:10
posten

Oberbank Stämme Umsatzspitzenreiter

Wien  - Bei den im standard market auction der Wiener Börse gelisteten Aktien standen am Mittwoch vier Kursgewinnern vier -verlierer und vier unveränderte Titel gegenüber. Meistgehandelte Titel waren Oberbank Stämme mit 900 Aktien (Einfachzählung).

Die größten Tagesgewinner bei den Aktien im standard market auction waren feratel mit plus 4,29 Prozent auf 3,65 Euro (220 Aktien), Miba Vorzüge Kat. B mit plus 3,94 Prozent auf 128,01 Euro (520 Aktien) und Vorarlberger Kraftwerke mit plus 1,04 Prozent auf 97,00 Euro (20 Aktien).

Die größten Verlierer waren UBM Realitätenentwicklung mit minus 15,13 Prozent auf 42,01 Euro (380 Aktien), Eybl International mit minus 11,47 Prozent auf 3,01 Euro (100 Aktien) und Porr Stämme mit minus 3,23 Prozent auf 150,00 Euro (38 Aktien).

Im mid market fielen Binder+Co um 0,42 Prozent auf 11,80 Euro (250 Stück). Hutter & Schrantz Stahlbau legten um 0,29 Prozent auf 34,60 Euro zu (668 Stück). (APA)

Share if you care.