Sportartikelhändler Frankl meldete Konkurs an

17. September 2008, 16:34
posten

Die Überschuldung des Kärntner Schuh- und Sportartikelhändlers beträgt mehr als 2,3 Millionen Euro, 35 Mitarbeiter und 85 Gläubiger sind betroffen

Klagenfurt  - Die Schuh und Sport Frankl Gesellschaft mit Sitz im Kärntner Treibach-Althofen hat am Mittwoch am Landesgericht Klagenfurt Konkurs angemeldet. Das Unternehmen, das vor einem halben Jahr Ausgleich angemeldet hat, ist mit mehr als 2,3 Mio. Euro überschuldet. 35 Mitarbeiter und rund 85 Gläubiger sind nach Angaben des Kreditschutzverbandes von 1870 (KSV1870) betroffen.

Die Aktiva des Unternehmens werden mit rund 262.000 Euro beziffert, die Passiva betragen rund 2,580 Mio. Euro. In dem Konkursantrag werden die Erkrankung des Geschäftsführer, Mangel an Liquidität für den Wareneinkauf und das schlechte Geschäft bei der Fußball-Europameisterschaft als Gründe für die Pleite angegeben. Nachdem die Hausbank den Einkauf der Herbst- und Winterkollektion nicht mehr vorfinanzieren wollte, war der Gang zum Konkursrichter unausweichlich. Das Unternehmen soll vorerst fortgeführt werden, um eine Auffanglösung möglich zu machen. (APA)

Share if you care.