Größter Wiener Park seit 1974 eröffnet

17. September 2008, 15:48
1 Posting

Rudolf-Bednar-Park entstand auf dem Gelände des ehemaligen Nordbahnhofs

Wien - Wien hat einen neuen Park. Der Rudolf-Bednar-Park am Gelände des ehemaligen Nordbahnhofs umfasst 31.000 Quadratmeter (3,1 Hektar). Es ist der größte, der seit Errichtung des Kurparks Oberlaa 1974 neu eröffnet wurde.

Der Park ist nach dem ehemaligen Leopoldstädter SP-Bezirksvorsteher Rudolf Bednar (1920-2003) benannt. Mehr als 20.000 Menschen sollen sich unmittelbarer Umgebung ansiedeln.

"Der neue Rudolf-Bednar-Park ist ein zeitgemäßer, moderner Park", lobte Umweltstadträtin Ulli Sima (SPÖ) am Mittwoch die neue Grünfläche. Auffällig sei vor allem die gestalterische Bezugnahme auf die nahe gelegene Donau und die Gleise des ehemaligen Nordbahnhofs.

2005 wurde ein EU-geförderter Parkplanungswettbewerb europaweit ausgeschrieben. Unter den eingereichten Projekten namhafter Landschaftsarchitekten aus Österreich, Schweiz und Holland wurde jenes der "Hager Landschaftsarchitektur Zürich" einstimmig zum Siegerprojekt gekürt. Besonders markantes Gestaltungselement sind über den Park verteilte orange Stelen, auf denen unter anderem Schaukeln oder Kletterseile montiert wurden. (APA)

 

Share if you care.