Weltweiter Telekommarkt bald zwei Billionen Dollar schwerer

17. September 2008, 14:44
2 Postings

Gartner: Markt ändert sich, Netzbetreiber müssen umdenken

Der weltweite Telekommunikationsmarkt steuert heuer auf die Zwei-Billionen-Dollar-Grenze (1.402 Mrd. Euro) zu, prognostiziert das Beratungsunternehmen Gartner. Das wäre ein Plus von 7,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die Branche steht jedoch vor grundlegenden Herausforderungen, da das Wachstum im Sektor für Festnetztelefonie und in den meisten Industrieländern sich verlangsamt oder gar sinkt, warnt Gartner.

"Wir erwarten, dass sich dieses Verhältnis ändert"

"Die Umsätze aus Telekommunikationsdiensten haben bisher immer den Markt dominiert. Vier von fünf Dollar wurden in diesem Segment verdient," sagt Will Hahn, Principal Research Analyst bei Gartner. "Wir erwarten, dass sich dieses Verhältnis ändert. Das bedeutet, dass die traditionellen Umsätze für Netzbetreiber nicht mehr länger reichen, um zukünftige Investitionen zu rechtfertigen und dass der Equipment-Bereich für neue und konvergente Dienstleistungen zunehmen wird. (APA)

 

Link

Gartner

Share if you care.