Google zeigt Android-Handy in Aktion

17. September 2008, 11:11
11 Postings

Schnelles Betriebssystem und Offenheit für Entwickler überzeugen - Benutzeroberfläche ist noch etwas fad - Mit Video

Google hat am Dienstag während einer Entwicklerkonferenz in London zum ersten Mal in Europa ein Android-Mobiltelefon in Aktion gezeigt. Das Handy wurde dabei noch verhüllt präsentiert, diverse Medien gehen bereits von einem Modell des Herstellers HTC aus.

Entscheidend war die Demonstration des Betriebssystems Android, das nach Aussagen der Anwesenden Entwickler und Journalisten flüssig und schnell zu arbeiten schien. Ein Besucher hat die Demo auf Video festgehalten. (Anm.: Auf Youtube ist eine höher aufgelöste Version zu sehen.)

Den ersten Eindrücken nach glänzt Googles Betriebssystem zwar noch nicht mit einer besonders schicken Benutzeroberfläche, dafür scheint das System, das von einem Arm 11-Prozessor beschleunigt wird, seinen Dienst einwandfrei zu verrichten.

Vorteil

Der große Vorteil gegenüber dem iPhone und Windows Mobile ist die Offenheit Androids. Handyhersteller können das Open-Source-Betriebssystem für ihre Geräte nutzen und beliebig anpassen. Entwicklern steht es frei die Möglichkeiten zu jutzen und Programme jeder Art dafür zu schreiben - Einschränkungen gibt es nicht. Daneben profitiert Android von der Integration Googles eigener Applikationen wie Google Street View.

Wann

Wie berichtet, plant der Mobilfunker T-Mobile bereits im Oktober das erste Android-Handy, das HTC "Dream" in den Handel zu bringen. Schon am 23. September soll es offiziell vorgestellt werden. HTC rechnet mit bis zu 700.000 verkauften Geräten noch in diesem Jahr. Die Erwartungen sind in jedem Fall groß. (zw)

  • Artikelbild
    derstandard.at/screenshot
Share if you care.