Überraschungen zum Auftakt

16. September 2008, 22:46
247 Postings

Rumäniens Meister CFR Cluj gewinnt bei AS Roma; Werder in Bremen gegen Famagusta nur 0:0 - Chelsea, Inter und Barca erfolgreich - Österreichs Legionäre erfolglos

Wien – Für Österreichs Fußball-Legionäre hat es am Dienstagabend zum UEFA-Champions-League-Auftakt kein Erfolgserlebnis gegeben. Der griechische Vizemeister Panathinaikos Athen, bei dem ÖFB-Teamkapitän Andreas Ivanschitz ab der 36. Minute zum Einsatz kam, verlor das Heimspiel in Gruppe B gegen Italiens Meister Inter Mailand mit Neo-Coach Jose Mourinho 0:2 (0:1). Werder Bremen kam ohne die ÖFB-Teamspieler Sebastian Prödl und Martin Harnik gegen Rapid-Bezwinger Anorthosis Famagusta ebenfalls vor eigenem Publikum nicht über ein blamables torloses Remis hinaus.

Für die Führung der Gäste in Athen sorgte Mancini nach engagierter Vorarbeit von Zlatan Ibrahimovic in Minute 27, den verdienten Endstand fixierte Adriano (85.). Damit setzten die Mailänder ihre eindrucksvolle Europacup-Serie gegen "Hellas"-Vereine fort, denn nur ein einziges Mal – vor 37 Jahren – hat Inter gegen einen griechischen Vertreter verloren. Die Bremer, bei denen Prödl und Harnik auf der Bank saßen, waren gegen den zypriotischen Debütanten zwar überlegen, im Abschluss aber harmlos.

Einen erfolgreichen Start in die Eliteliga verzeichnete dagegen Chelsea, im Mai in Moskau im Elferschießen unterlegener Finalist gegen Manchester United, unter Neo-Coach Luiz Felipe Scolari. Frank Lampard (14.), Joe Cole (30./Kopf), Florent Malouda (82.) und Nicolas Anelka (92.) trafen beim souveränen 4:0-(2:0)-Erfolg der Londoner über Girondins Bordeaux. Das zweite Match der Gruppe A endete mit einem überraschenden 2:1-(1:1)-Sieg für Europacup-Debütant CFR Cluj in Rom. Christian Panucci (17.) brachte die AS Roma zwar programmgemäß in Front, doch Juan Culio (27.,49.) sorgte mit seinem Doppelpack noch für die Wende zugunsten der Rumänen im Olympia-Stadion.

Keine Blöße gab sich der schlecht in die heimische Primera Divison gestartete FC Barcelona beim 3:1-(1:0)-Heimsieg gegen Sporting Lissabon. Nach einem Corner war der Mexikaner Rafael Marquez per Kopf zur Stelle (21.), nach dem Wechsel verwertete Samuel Eto'o zunächst einen umstrittenen Foulelfer (60.) und im Finish jubelte Xavi (87.). Den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer besorgte Tonel (72.). Für das Tor des Abends sorgte Fernandinho im Pool-C-Parallelmatch, in dem der Brasilianer mit einer Freistoß-Granate (25.) aus gut 35 Metern das 2:1 (2:0) von Schachtjor Donezk beim FC Basel einleitete. Sein Landsmann Jadson (45.+1/Kopf) stellte knapp vor der Pause auf 2:0. Der Anschlusstreffer durch David Abraham fiel zu spät (93.).

In der Gruppe D war Österreichs Spitzenreferee Konrad Plautz in Marseille im Einsatz, wo Olympique gegen Liverpool eine 1:2-(1:2)-Heimniederlage kassierte. Lorik Cana brachte die Franzosen 1:0 in Front (23.), doch schon drei Minuten später zirkelte Steven Gerrard den Ball aus 20 Metern zum Ausgleich und verwandelte in Minute 32 einen Foulelfer. Der "Reds"-Kapitän musste allerdings zweimal antreten, da Plautz den ersten erfolgreichen Versuch wiederholen ließ, weil Fernando Torres zu früh in den Strafraum gesprintet war.

Das erste Tor der Champions-League-Saison 2008/09 erzielte Sergio Aguero mit dem 1:0 (9.) für Atletico Madrid in Eindhoven. Auch der zweite Treffer im Philips-Stadion ging auf das Konto des erst 20-jährigen Teamstürmers aus Argentinien (36.). Den verdienten 3:0-(2:0)-Endstand gegen die schwache PSV-Elf fixierte der Portugiese Maniche (54.).
(APA)

Gruppe A:

Chelsea FC – Girondins Bordeaux 4:0 (2:0) London, 39.600 Tore: Lampard (14.), Cole (30.), Malouda (82.), Anelka (90.+2)

AS Roma – CFR Cluj 1:2 (1:1) Rom, 25.000 Tore: Panucci (17.) bzw. Culio (27., 49.)

Gruppe B:

Werder Bremen (Prödl, Harnik auf der Bank) – Anorthosis Famagusta 0:0 Bremen, 34.690

Panathinaikos Athen (Ivanschitz ab der 36. Minute) – Inter Mailand 0:2 (0:1) Athen, 66.000 Tor: Mancini (27.), Adriano (85.)

Gruppe C:

FC Basel – Schachtjor Donezk 1:2 (0:2) Basel, 34.800 Tore: Abraham (93.) bzw. Fernandinho (25.), Jadson (45.+1)

FC Barcelona – Sporting Lissabon 3:1 (1:0) Barcelona, 58,350 Tore: Marquez (21.), Eto'o (60.), Xavi (87.) bzw. Tonel (72.)

Gruppe D:

Olympique Marseille – Liverpool FC 1:2 (1:2) Marseille, 45.000, SR Konrad Plautz Tore: Cana (23.) bzw. Gerrard (26., 32./Elfmeter)

PSV Eindhoven – Atletico Madrid 0:3 (0:2) Einhoven, 28.000 Tore: Aguero (9., 36.), Maniche (54.)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Roma vs Cluj oder Tonetto vs unbekanntes Bein.

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Chelsea vs Bordeaux oder Frank Lampard vs Fernando (li)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Bremen vs Famagusta oder Oezil vs Constantinous Fuß.

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Basel vs Schachtjor Donezk oder missratene Kunst von Derdiyok (li)

Share if you care.