"Gemeinsam mehr zusammenbringen"

16. September 2008, 21:37
1 Posting

Auftakt zur Informationstour der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit

Wien - "Sehen wir den Regen doch als Segen! In vielen Ländern herrscht Wasserknappheit." Mit diesen Worten begrüßte Moderatorin Corinna Milborn die Gäste, die am Dienstag trotz Schlechtwettereinbruchs zur Eröffnung der interaktiven Wanderausstellung der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit auf den Herbert-von-Karajan-Platz neben der Wiener Staatsoper gekommen waren.

Unter dem Motto "Gemeinsam mehr zusammenbringen" wird die mobile Informationsausstellung in den nächsten Wochen Station in Wien, St. Pölten, Linz und Graz machen. Dabei sollen die vielfältigen Aufgaben und Facetten der Entwicklungszusammenarbeit einem breiteren Publikum nähergebracht werden.

Außenministerin Ursula Plassnik, die gemeinsam mit Staatssekretär Hans Winkler die Ausstellung eröffnete, sprach davon, dass Österreich als "kleines Land" mit starken Partnern (EU/UNO) und einem "solidarischen Volk" wichtige Arbeit in den Bereichen Armutsbekämpfung, Friedenssicherung und Umweltschutz leiste.
Unter dem Motto "Frau Minister, nehmen Sie auch einen Kanister?" machte Plassnik gemeinsam mit Kindern darauf aufmerksam, dass viele Menschen weltweit mit nur einem Kanister Wasser pro Tag auskommen müssen. (mar/DER STANDARD, Printausgabe, 17.9.2008)

 

Share if you care.