Mehr Anwärter für Staatspreis - Werbung für den Standort

16. September 2008, 19:04
posten

Mehr Anwärter für Staatspreis: Beim Staatspreis für Innovation, der alljährlich von der Förderbank Austria Wirtschaftsservice (AWS) im Auftrag des Wirtschaftsministeriums ausrichtet wird, gibt es eine Neuerung. Gab es bisher pro Bundesland jeweils einen Hauptsieger, der zur Preisverleihung nach Wien entsandt wurde, so dürfen nun bis zu drei Sieger ausgewählt werden. "Maximal können also 27 Teilnehmer für den Staatspreis nominiert werden. Sechs davon kommen dann in einer Vorausscheidung durch eine Jury in die engere Wahl", erklärte AWS-Sprecher Mathias Drexler.

Link
www.awsg.at/staatspreis

Werbung für den Standort: Das Wirtschaftsministerium startet eine internationale Marketing- Initiative "Forschungsplatz Österreich", die von der Betriebsansiedlungsagentur Austrian Business Agency umgesetzt wird. Hintergrund: Eine Befragung von 120 Unternehmen in Deutschland, Italien, USA und Japan hat ergeben, dass die internationale Wahrnehmung Österreichs als innovativer Standort der Realität hinterherhinkt.

Links
www.aba.gv.at
www.bmwa.gv.at

(DER STANDARD, Printausgabe, 17.9.2008)

Share if you care.