webfreeTV sieben Prozent tiefer

16. September 2008, 17:15
posten

Wiener Privatbank 2,3 Prozent höher

Wien - Bei den im standard market auction der Wiener Börse gelisteten Aktien standen am Dienstag sieben Kursverlierern lediglich ein Gewinner gegenüber, zwei Titel notierten unverändert. Meistgehandelte Titel waren webfreeTV mit 1.000 Aktien (Einfachzählung).

Einziger Gewinner im standard market auction waren Wiener Privatbank mit plus 2,27 Prozent auf 18,00 Euro (25 Aktien). Die größten Verlierer waren webfreeTV mit minus 7,41 Prozent auf 0,50 Euro (1.000 Aktien), Miba Vorzüge mit minus 5,26 Prozent auf 123,16 Euro (20 Aktien) und Schlumberger Vorzüge mit minus 4,71 Prozent auf 18,00 Euro (50 Aktien). Im Mittelstandssegment mid market fielen Binder+Co um 0,42 Prozent auf 11,85 Euro (215 gehandelte Aktien). Phion notierten unverändert bei 20,00 Euro (80 Aktien), Hutter&Schrantz Stahlbau wurden nicht gehandelt. (APA)

Share if you care.