ÖTV-Team vor schwieriger Aufgabe

16. September 2008, 13:09
posten

Melzer und Co. bekom­men es am Wochenende in Wimbledon mit US-Open-Finalist Andy Mur­ray und einem vollen Court 1 zu tun

London - Österreichs Davis-Cup-Team hat die ersten Trainingseinheiten auf dem englischen Rasen vor dem Play-off-Spiel gegen Großbritannien von Freitag bis Sonntag in Wimbledon hinter sich. Zwar steht den Mannschaften auf dem Match-Court, dem 11.000 Zuschauer fassenden Platz Nummer 1, pro Tag nur eine Stunde zur Verfügung, doch gibt es auch darüber hinaus genügend Trainingsmöglichkeiten. Und bisher hat auch das Wetter mitgespielt, die Vorhersagen für das Wochenende sind gut.

"Wir hatten am Montag eine längere und eine kürzere Einheit. Es gibt keine großen Überraschungen, der Platz 1 ist schon fast wie ein Hardcourt", berichtete Davis-Cup-Kapitän Gilbert Schaller am Dienstag. Wenn nicht am Match-Court, gibt es aber sowohl innerhalb der Wimbledon-Anlage, als auch außerhalb weitere Trainingsmöglichkeiten für Jürgen Melzer, Alexander Peya, Julian Knowle und Martin Fischer.

"Jürgen hat sich sehr gut eingestellt"

"Jürgen hat sich von Anfang an sehr gut eingestellt, Alex hat noch ein bisserl Anpassungsschwierigkeiten und der Julian ist ohnehin ein alter Hase auf dem Belag", meinte Schaller. Team-Neuling Martin Fischer kam nach seinem Einzel- und Doppel-Sieg beim Future in Nottingham mit frisch gestärktem Selbstvertrauen an die Church Road.

Noch ist es ruhig am Schauplatz des Weltgruppen-Play-off-Schlagers, wo normalerweise das dritte Grand-Slam-Turnier des Jahres stattfindet. Doch das wird sich ändern. "Ich habe gehört, dass schon 8.000 Karten pro Tag verkauft sind", wusste Schaller. Noch ehe es gegen US-Open-Finalist Andy Murray, Alex Bogdanovic, Jamie Murray und Ross Hutchins um die Zugehörigkeit zu den besten 16 Teams der Welt im Jahr 2009 geht, wechselten Melzer und Co. am Dienstag als Zuschauer noch die Sportart: Dem Team ist es gelungen, Tickets für den Champions-League-Auftakt von Chelsea FC gegen Girondins Bordeaux aufzutreiben. Das Spielerhotel liegt ja auf einem 5 Hektar großen Grundstück des Fußballvereins und gehört zum Club.

Das war es dann aber auch schon mit dem Programm abseits von der Davis-Cup-Routine, kulturelle Ausflüge oder ähnliches sind laut ÖTV-Generalsekretär Peter Teuschl nicht geplant. Am Mittwoch gibt es noch das traditionelle Captains-Dinner, danach geht am Donnerstag (12:00 MESZ) die Auslosung in Szene, bei der entschieden wird, wer am Freitag beginnt. Spielbeginn ist am Freitag und Sonntag jeweils 12:00 Uhr MESZ und am Samstag um 14:00 Uhr.(APA)

 

 

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Jürgen Melzer hat in New York bewiesen, dass er sich mit Andy Murray messen kann.

Share if you care.