Gesundheitsberufe sind der Renner an FH Joanneum

16. September 2008, 10:58
19 Postings

Studiengänge durchschnittlich zehnfach überbucht - Interesse an technischen Studienrichtungen nicht so hoch - insgesamt 1.200 Anfänger an den drei FH-Standorten

Graz - Durchschnittlich zehn Bewerber stellten sich an der Fachhochschule Joanneum um einen Studienplatz im Bereich der Gesundheitsberufe an. In technischen Studienrichtungen ist das Interesse weitaus nicht so hoch. Mit insgesamt 1.200 Studienanfängern startet die FH Joanneum mit Standorten in Graz, Kapfenberg und Bad Gleichenberg ins neue Studienjahr.

Mehr als 3.900 Interessierte haben sich für die gesamten 1.120 Studienplätze beworben, hieß es am Montag in einer Aussendung der FH Joanneum. Dadurch kommen theoretisch rund drei Bewerbungen auf einen Studienplatz. Die Wirklichkeit sieht allerdings anders aus: 1.900 Bewerbungen gehen auf das Konto der zehn Gesundheits-Studiengänge (Biomedizinische Analytik, Diätologie, Ergotherapie, Gesundheitsmanagement im Tourismus, Health Care Engineering, Hebammen, Logopädie, Physiotherapie, Radiologietechnologie).

"Interesse für technische Berufe wecken"

Ein Ungleichgewicht, das FH-Rektor Michael Klees nachdenklich stimmt: "Das Interesse für technische Berufe muss man so früh wie möglich aktiv wecken. In den Schulen, möglicherweise bereits im Kindergarten, sollte man mithelfen, die Wertvorstellungen zu prägen, dass Kinder und Jugendliche die Technik nicht als Feind der Menschheitsentwicklung sehen, sondern als Grundlage für unseren Wohlstand erkennen", so Klees.

Mit den zwei neuen Master-Studien - "Gesundheitsmanagement im Tourismus" (Bad Gleichenberg) und "Internationales Management" (Graz) - bietet die FH Joanneum nun 32 Studiengänge an. Insgesamt besuchen 3.500 Studierende die steirische Fachhochschule, davon studieren 2.500 in Graz, 650 in Kapfenberg und 300 in Bad Gleichenberg. Sechs Studiengänge werden berufsbegleitend angeboten. Schwerpunkte der FH liegen in den Bereichen Internationale Wirtschaft, Information, Leben, Bauen, Umwelt und Gesundheitswissenschaften. (APA)

Share if you care.