Zumtobel mit Gewinneinbruch im Quartal

16. September 2008, 08:55
posten

Betriebsergebnis sank um 17 Prozent, Gewinn vor Steuern um 39 Prozent

Wien/Dornbirn - Der börsenotierte Vorarlberger Leuchtenkonzern Zumtobel hat im ersten Quartal (Mai bis Juli) bei Umsatz und Gewinn Einbußen hinnehmen müssen. Die Umsatzerlöse gingen gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres um zwei Prozent auf 316,7 Mio. Euro zurück, das Betriebsergebnis (EBIT) sank um 17,4 Prozent auf 27 Mio. Euro. Das Ergebnis vor Steuern sank um 39,2 Prozent auf 17 Mio. Euro, das Periodenergebnis brach um 43,2 Prozent auf 14,3 Mio. Euro ein.

Trotz des schwierigeren Umfelds habe man währungsbereinigt ein Wachstum von 1,8 Prozent erreicht, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Die negativen Währungseffekte hätten sich im Berichtsquartal auf insgesamt 12,3 Mio. Euro summiert, heißt es.

Dementsprechend war auch die Ergebnisentwicklung neben höheren Personalkosten von Währungseffekten belastet. So weist das Unternehmen ein bereinigtes Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 28 Mio. EUR (VJ: 33,3 Mio. Euro) aus. Dies entspricht einer Umsatzrendite (EBIT-Marge) von 8,8 Prozent, einem Rückgang von 150 Basispunkten im Vergleich zum Vorjahresquartal. Der Gewinn je Aktie sank um 42,9 Prozent auf 0,32 Euro. (APA)

Share if you care.