Österreichs IT-Umfeld weltweit an 18. Stelle

16. September 2008, 08:29
2 Postings

Studie: Alpenrepublik schwächelt beim Angebot von Fachkräften - Beste Bedingungen für die Branche in Skandinavien

Österreichs IT-Infrastruktur belegt im weltweiten Vergleich der IT-Infrastruktur den 18. Platz, geht aus einer Studie der Economist Intelligence Unit (EIU) hervor. Die Bedingungen für die IT-Industrie sind europaweit demnach vor allem in Skandinavien, Großbritannien (Platz 3), den Niederlanden (Platz 10) und der Schweiz (Platz 11) günstiger. Weltweit führt die USA die Liste an, gefolgt von Taiwan.

Wachstum

Schwächen im wirtschaftlichen und rechtlichen Umfeld, der Infrastruktur und bei Innovationen hemmen das Wachstum der Branche in Indien, China und Russland, die auf den Rängen 48 bis 50 liegen.

Vergleiche

Österreich liegt im internationalen Vergleich vor allem beim Angebot von Fachkräften zurück: hier reichte es nicht für einen Platz unter den ersten 20. Die Talentsuche wird in den nächsten Jahren zu den größten Herausforderungen von IT-Firmen werden, geht aus der Studie hervor. (APA)

Share if you care.