Nur Blech für Vevera/Ruep

15. September 2008, 15:45
posten

Tischtennis: Österreichisches Duo verliert Team-Match um Bronze, das Spiel gegen Korea wurde aber mit 0:3 glatt verloren.

Peking - Im Peking University Gymnasium hatten Goldmedaillen-Gewinner Andreas Vevera und Hans Ruep am Montag im Tischtennis-Teambewerb der Klasse 1/2 die Chance auf die Bronzemedaille. Das Spiel gegen Korea wurde aber mit 0:3 glatt verloren.

Andreas Vevera hatte in der Auftaktpartie gegen Kong-Yong Kim mit 1:3 (6:11, 4:11, 11:8, 3:11) das Nachsehen. Lediglich im dritten Satz hatte Vevera dem starken Koreaner etwas entgegen zu setzen. Das zweite Einzel verlor Hans Ruep gegen Kyung Mook Kim glatt mit 0:3 (4:11, 8:11, 5:11). Im Doppel kämpften Vevera/Ruep noch einmal mit allen Kräften, letztlich unterlagen sie aber mit 1:3 (7:11, 7:11, 12:10, 4:11).

Andrea Scherney verabschiedete sich von den Paralympics in Athen mit ihrem Auftritt im Diskusbewerb. Die Goldmedaillen-Gewinnerin im Weitsprung wurde heute in der Klasse F42-46 mit ihrer Saisonbestleistung von 32,29 Metern gute Sechste. Alle Medaillen gingen an China, wobei sowohl die Gold- als auch die Silbermedaillengewinnerin Weltrekord warfen.

Am Dienstag kämpfen vier Österreicher im Bird´s Nest-Stadion um Medaillen. Andreas Gratt und Georg Tischler sind im Kugelstoßen im Einsatz, Thomas Geierspichler absolviert das Finale im 800 Meter-Lauf der Rennrollstuhl-Fahrer Klasse T52 und Läufer Michael Linhart tritt im Finale über 400 Meter (Klasse T44) an. (red)

 

  • Hans Ruep und Andreas Vevera.
    foto: franz baldauf

    Hans Ruep und Andreas Vevera.

Share if you care.