Morbus Alzheimer

15. September 2008, 10:39
posten

Morbus Alzheimer ist eine neurodegenerative Erkrankung, bei der sich im Gehirn Plaques und fibrilläre Ablagerungen bilden, die langfristig zu einem Absterben der Neuronen führen. Zudem wird der Botenstoff Acetylcholin nicht mehr ausreichend gebildet, was ebenfalls zu einer allgemeinen Leistungsschwäche des Gehirns führt.

Erste Auffälligkeiten
Bereits acht Jahre bevor Alzheimer diagnostiziert werden kann, sind geringe Auffälligkeiten in Tests nachweisbar, etwa Probleme mit dem Kurzzeitgedächtnis. Nach der Diagnose beträgt die Lebens-erwartung etwa sieben bis zehn Jahre.

Nicht heilbar

Alzheimer ist derzeit nicht heilbar, durch Medikamente kann der Verlauf um zirka zwei Jahre verzögert werden. Behandelt werden Symptome wie Aggression oder Depression. Hoffnungen werden in eine Impfung gesetzt, ein medizinischer Durchbruch steht noch aus.
In Österreich sind 100.000 Menschen von Demenzerkrankungen betroffen, 70.000 davon von Alzheimer. (auk)

Share if you care.