VLC 0.9.2: Freier Videoplayer mit zahlreichen Verbesserungen

15. September 2008, 09:20
75 Postings

Neue Version zwei Jahre lang in Entwicklung - Support für Flash-Dateien, neues QT4-basiertes Interface, Medienverwaltung und bessere Playlist-Untestützung

Gut zwei Jahre haben die EntwicklerInnen des freien Media Players VLC in die neue Generation ihrer Software gesteckt, ein Engagement, das nun in die Veröffentlichung einer neuen stabilen Version mündet: VLC 0.9.2 "Grishenko" bietet eine Vielzahl von Neuerungen gegenüber der 0.8.x-Reihe.

Rewrite

So wurde das Interface der Anwendung praktisch vollkommen frisch geschrieben, hier kommt nun das QT4-Toolkit zum Einsatz. Dabei hat man dem UI gleich einige neue Features spendiert, etwa die Darstellung von Cover-Art, die Integration mit dem System Tray oder die Unterstützung von Encoding-Profilen.

Verwaltung

VLC bietet mit der 0.9.x-Serie erstmals auch eine eigene Medienverwaltung, außerdem wurden die Playlist-Möglichkeiten erweitert. So kann diese nun durchsucht werden, auch können jetzt Videos von Online-Anwendungen wie Youtube der Reihe nach abgespielt werden. Einmal mehr wurde der Codec-Support der Anwendung verbessert, allen voran mit der Unterstützung von Flash-Dateien, allgemein hat man die Performance beim Abspielen verbessert.

Download

Detaillierte Informationen zu VLC 0.9.2 finden sich in den Release Notes, einen Überblick über die wichtigsten Neuerungen gibt es im zugehörigen Wiki-Eintrag. Die neue Version der Software kann kostenlos unter anderem für Windows, Linux und Mac OS X von der Seite des Projekts heruntergeladen werden. (apo)

Link

VLC

  • Artikelbild
    grafik: hersteller
Share if you care.