Astana weiter tonangebend

14. September 2008, 17:54
1 Posting

Contador gewann nach der 13. auch die 14. Etappe, Teamkollege Leipheimer bei der Berg­ankunft Zweiter - Spanier gesamt nun 1:17 vor Leipheimer

Fuentes de Invierno - Astana-Fahrer Alberto Contador hat seine Spitzenposition bei der Spanien-Radrundfahrt eindrucksvoll behauptet. Der Giro-Sieger gewann nach seinem Vortagessieg auch am Sonntag auf der 14. Etappe von Oviedo zur Bergankunft in Fuentes de Invierno über 158,4 km. Der Spanier blieb zwei Sekunden vor seinem Teamkollegen Levi Leipheimer (USA). Contador führt das Gesamtklassement eine Woche vor Ende der Rundfahrt nun 1:17 Minuten vor Leipheimer und 3:41 vor Tour-de-France Sieger Carlos Sastre (ESP/Team CSC) an.

Contador hatte sich 1,5 km vor dem Ziel von seinem letzten Verfolger Leipheimer und den Tagesdritten Ezequiel Mosquera (ESP/0:04 Min. zurück) abgesetzt. "Ich bin toll in Form und wollte die Möglichkeit eines weiteren Etappensieges nicht verstreichen lassen", betonte der 26-jährige Contador, der nach Tour de France 2007 und dem diesjährigen Giro die dritte große Landesrundfahrt, an der er teilnimmt, gewinnen kann. Die Rundfahrt endet am kommenden Sonntag in Madrid.(APA)

Ergebnisse Vuelta a Espana - 14. Etappe/Oviedo - Fuentes de Invierno/158,4 km): 1. Alberto Contador (ESP) Astana 4:16:01 Stunden - 2. Levi Leipheimer (USA) Astana + 0:02 - 3. Ezequiel Mosquera (ESP) Xacobeo 0:04 - 4. Robert Gesink (NED) Rabobank 0:20 - 5. David Mouncoutie (FRA) Cofidis - 6. Carlos Sastre (ESP) Team CSC gleiche Zeit - 7. Marzio Bruseghin (ITA) Lampre 1:00 - 8. Oliver Zaugg (SUI) Gerolsteiner - 9. Joaquin Rodriguez (ESP) Caisse d'Epargne - 10. John Gadret (FRA) AG2R - 11. Alejandro Valverde (ESP) Caisse d'Epargne alle gleiche Zeit

Gesamtklassement: 1. Contador 55:56:58 - 2. Leipheimer + 1:17 - 3. Sastre (ESP) 3:41 - 4. Mosquera 4:35 - 5. Gesink 5:49 - 6. Valverde 6:00 - 7. Rodriguez 6:11 - 8. Egoi Martinez (ESP) Euskaltel 8:56 - 9. Moncoutie 9:32 - 10. Zaugg 10:01

 

Share if you care.