Neuer Film von Danny Boyle kommt gut an

14. September 2008, 17:14
posten

"Slumdog Millionaire" wurde mit dem Publikumspreis des Toronto-Festivals ausgezeichnet

New York/Toronto  - "Slumdog Millionaire", der neue Film des britischen Regisseurs Danny Boyle ("Trainspotting"), hat zum Abschluss des Internationalen Toronto Filmfestivals den begehrten Publikumspreis gewonnen. In der Komödie erzählt Boyle die Geschichte eines Teenagers aus den Slums von Mumbai, der in der indischen Version des TV-Ratespiels "Wer wird Millionär?" gewinnt.

Die indische Nachwuchsschauspielerin Freida Pinto nahm Medienberichten zufolge den Preis am Samstagabend stellvertretend für das Team entgegen. Bei dem Festival wurden in den vergangenen zehn Tagen mehr als 300 Filme gezeigt. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Danny Boyle (rechts) und "Slumdog Millionaire"-Darsteller Dev Patel

Share if you care.