Zuber zum GP2-Abschluss Zehnter

14. September 2008, 13:39
posten

Bruno Senna fixierte in Monza Gesamtrang zwei hinter Giorgio Pantano

Monza - Davide Valsecchi hat am Sonntag das letzte Rennen der GP2-Saison in Monza für sich entschieden. Der Italiener siegte vor Roldan Rodriguez aus Spanien und dem Franzosen Romain Grosjean. Der Steirer Andreas Zuber belegte in Monza Platz zehn, holte keine Punkte und beendete die Saison auf dem neunten Platz. Andreas Soucek wurde in Italien 18. und landete auf den 14. Gesamtrang.

Bruno Senna gewann den Kampf um den zweiten Platz in der GP2-Gesamtwertung hinter dem seit Samstag als Sieger feststehenden Italiener Giorgio Pantano. Der Brasilianer distanzierte seinen Landsmann Lucas di Grassi hauchdünn um einen Punkt, einen weiteren Zähler dahinter belegte Grosjean den vierten Rang. (APA/Si/AFP)

Sonntag-Ergebnis GP2 in Monza - Sprintrennen (21 Runden zu je 5,793 km = 121,653 km):

1. Davide Valsecchi (ITA) 38:09,871 (190,769 km/h) - 2. Roldan Rodriguez (ESP) +9,004 Sek. - 3. Romain Grosjean (FRA) 9,537 - 4. Pastor Maldonado (VEN) 10,190 - 5. Giorgio Pantano (ITA) 11,428 - 6. Jerome D'Ambrosio (BEL) 16,731. Weiter: 10. Andreas Zuber (AUT/VAE) 33,641 - 18. Andreas Soucek (ESP) 56,456

Endstand Gesamtwertung nach 20 Rennen: 1. Pantano 76 Punkte - 2. Bruno Senna (BRA) 64 - 3. Lucas Di Grassi (BRA) 63 - 4. Grosjean 62 - 5. Maldonado 60 - 6. Sebastien Buemi (SUI) 50. Weiter: 9. Zuber 32 - 14. Soucek 13

 

Share if you care.