Weiteres britisches Reiseunternehmen bankrott

14. September 2008, 13:16
posten

Zweite Insolvenz in drei Tagen - "K & S Travel" in Konkurs: Kunden mit Buchungen voll entschädigt - Nach Pleite von XL Leisure saßen vor dem Wochenende 50.000 Reisende fest

London - Zum zweiten Mal binnen einer Woche hat ein britischer Reiseveranstalter Konkurs angemeldet. Das Unternehmen K & S Travel stellte am Samstag seine Geschäftstätigkeit ein, wie die britische Luftfahrtbehörde (CAA) am Sonntag mitteilte.

Demnach können die 150 Kunden, die sich zurzeit auf Reisen im Ausland aufhalten, ihren Urlaub aber noch beenden, da dies von der Versicherung abgedeckt sei. Rund 400 Kunden mit Buchungen sollen für ihre bereits geleisteten Zahlungen voll entschädigt werden.

Am Freitag hatte sich der drittgrößte britische Reiseveranstalter XL Leisure Group für bankrott erklärt, nachdem ihm wegen rückläufiger Buchungen und steigender Treibstoffpreise die finanzielle Basis weggebrochen war. Daraufhin saßen rund 50.000 Kunden im Ausland fest. Die Firma betrieb die Fluglinie XL Airways, die auch von anderen Reisenunternehmen genutzt wurde und nun ebenfalls ihren Betrieb einstellte. Die Luftfahrtbehörde CAA musste daraufhin die Rückflüge der gestrandeten Urlauber organisieren. (APA/AP)

 

Share if you care.