Dritter Saisonsieg für Wendlinger/Sharp

13. September 2008, 19:50
posten

Ungefährdeter Erfolg im siebenten Lauf der FIA-GT-WM in Brünn - Peter wegen früher Kollision des Teamkollegen nicht im Einsatz

Brünn - Der Tiroler Karl Wendlinger und sein Partner Ryan Sharp haben am Sonntag in Brünn den siebenten Lauf der FIA-GT-WM gewonnen. Das Duo siegte im Jetalliance Aston Martin vor dem Niederländer Mike Hezemans (Corvette) und sicherte sich damit bereits seinen dritten Saisonerfolg. Auch das zweite Jetalliance-Duo mit Teameigner Lukas Lichtner-Hoyer fuhr durch Platz fünf WM-Punkte ein.

Pole-Position-Mann Wendlinger übernahm nach dem Start sofort die Führung. Diese gaben er und der Schotte Sharp nur einmal kurz aus der Hand, als der Franzose Bouchut seinen Wechsel zu lange hinauszögerte. Am Ende holte man aber einen ungefährdeten Sieg. "Ich habe heute wirklich ein tolles Auto zur Verfügung gehabt", lobte Wendlinger das Team. Lukas Lichtner-Hoyer meinte: "Wenn wir ins Ziel kommen, gewinnen wir - so ist das heuer."

Der Wiener Philipp Peter vom Team Gigawave Motorsport kam dagegen nicht zum Einsatz, weil sein dänischer Teamkollege Allan Simonsen bereits in der ersten Kurve von einem anderen Fahrzeug getroffen aus dem Rennen befördert wurde. Peter hielt fest: "Für uns ist das natürlich sehr bitter, denn wie unsere Bestzeit im Warmup bewiesen hat, war das Auto wirklich schnell und ein Platz auf dem Podium wäre durchaus möglich gewesen."

Der nächste Lauf zur FIA-GT Championship geht am 5. Oktober in Nogaro in Frankreich über die Bühne. (APA)

Ergebnisse FIA-GT-WM - 7. Lauf (62 Runden a 5,403 km) in Brünn: ~ 1. Karl Wendlinger/Ryan Sharp (AUT/GBR) Aston Martin DB9 2:00:19,212 Std. (167,04 km/h) - 2. Mike Hezemans/Fabrizio Gollin (NED/ITA) Corvette Z06 +8,207 Sek. - 3. Xavier Maassen/Fabrizio Bouchut (NED/FRA) Corvette Z06 +8,590 - 4. Marcel Fässler/Jean-Denis Deletraz (SUI) Corvette Z06 +8,856 - 5. Alex Müller/Lukas Lichtner-Hoyer (GER/AUT) Aston Martin DB9 +50,485. Ausgefallen u. a.: Philipp Peter/Allan Simonsen (AUT/DEN) Aston Martin DBR9

WM-Stand (7 Rennen): 1. Bartels/Bertolini 53 - 2. Hezemans/Gollin 42 - 3. Miguel Negrao/Alex Ramos (BRA/POR) 39,5. Weiter: 6. Wendlinger/Sharp 34 - 7. Peter/Simonsen 30 - 9. Lichtner-Hoyer/Müller 17

 

 

  • Wendlinger zieht in Brünn seine Runden.
    foto: jetalliance

    Wendlinger zieht in Brünn seine Runden.

Share if you care.