Stabilitätsforum: Banken brauchen weitere 350 Milliarden Dollar

13. September 2008, 09:49
posten

Bisherige Verluste von 500 Milliarden Dollar könnten noch weiter steigen

Nizza - Der Chef des Forums für Finanzstabilität (FSF) sieht Kreisen zufolge im Zuge der Finanzkrise einen weiteren Kapitalbedarf des weltweiten Bankensystems in Höhe von mindestens 350 Milliarden Dollar (249 Mrd. Euro). Zwar hätten die Banken bereits 350 Milliarden Dollar an frischem Kapital eingesammelt, sagte Mario Draghi am Freitag den EU-Finanzministern in Nizza nach Angaben eines Sitzungsteilnehmers.

Die bisherigen Verluste in Höhe von 500 Milliarden Dollar könnten aber noch weiter steigen, warnte Italiens Notenbankchef. Das weltweite Bankensystem verfüge jedoch über ausreichend Kapital, um den regulatorischen Erfordernissen zu genügen.

Das FSF besteht aus Notenbankern und Finanzaufsehern und will die internationale Stabilität des Sektors durch Informationsaustausch und Zusammenarbeit bei der Überwachung der Finanzmärkte fördern. (APA/Reuters)

 

Share if you care.