Krisensitzung über Lehman Brothers

13. September 2008, 09:48
posten

Treffen mit Finanzminister Paulson und Notenbankvertretern

Washington - Die Federal Reserve Bank of New York hat am Freitagabend eine Krisensitzung zur Zukunft der schwer angeschlagenen US-Investmentbank Lehman Brothers einberufen. Zu dem Treffen im Büro des Chefs der New Yorker Fed, Timothy Geithner, kamen Finanzminister Henry Paulson und ranghohe Vertreter großer Finanzinstitutionen zusammen.

Unter den Teilnehmern sei auch der Vorsitzende der US-Börsenaufsicht SEC, Christopher Cox, sagte Fed-Sprecherin Michelle Smith. Weitere Einzelheiten nannte sie nicht. Das "Wall Street Journal" berichtete auf seiner Website, auch die Chefs von Morgan Stanley und Merrill Lynch, John Mack und John Thain, seien zu der Sitzung erschienen. Aus Kreisen des Finanzministeriums verlautete, Paulson habe sich gegen finanzielle Unterstützung der Regierung für die Lehman Brothers ausgesprochen.

Die Aktie der Traditionsbank hatte am Donnerstag noch einmal 40 Prozent verloren, nachdem Analysten den Rettungsplan des Managements mit großer Skepsis aufgenommen hatten. Viele Experten glauben nicht mehr, dass die Bank überleben kann. (APA/AP)

 

Share if you care.