Osttirol: Polizei forschte Jugendbande aus

12. September 2008, 16:39
posten

Werden zahlreiche Einbruchsdiebstähle und Sachbeschädigungen zur Last gelegt

Innsbruck  - Eine 15-köpfige Jugendbande hat die Polizei in Osttirol ausheben können. Den Verdächtigen werden Einbrüche, Diebstähle, Sachbeschädigungen und Hehlerei vorgeworfen. Die beiden mutmaßlichen Haupttäter im Alter von 16 Jahren wurden am Freitag wieder auf freien Fuß gesetzt und müssen nun mit einer Anzeige rechnen.

Die Einbrüche ereigneten sich seit Juni dieses Jahres. Am Donnerstag wurden die beiden im Bezirk Lienz wohnhaften Haupttäter festgenommen. Bei drei Hausdurchsuchungen konnte zahlreiches Diebesgut sichergestellt und verschiedenen Straftaten zugeordnet werden. Bei den nachfolgenden Erhebungen, Überprüfungen und Vernehmungen wurden dann 15 vorwiegend jugendliche Verdächtige ausgeforscht werden.

Die zwei Haupttäter werden wegen insgesamt neun Einbrüchen, 14 Diebstählen, zwei Sachbeschädigungen und einer Hehlerei angezeigt. Den restlichen Beschuldigten werden acht Einbrüche und vier Diebstähle zur Last gelegt. (APA)

 

Share if you care.