Feratel acht Prozent tiefer

12. September 2008, 15:38
posten

Oberbank Vorzüge mit plus 0,24 Prozent - Feratel Umsatzspitzenreiter

Wien - Bei den im standard market auction der Wiener Börse gelisteten Aktien standen am Freitag zwei Kursgewinnern sechs -verlierer und drei unveränderte Titel gegenüber. Meistgehandelte Titel waren Feratel mit 5.200 Aktien (Einfachzählung).

Die zwei Tagesgewinner bei den Aktien im standard market auction waren Oberbank Vorzüge mit plus 0,24 Prozent auf 41,20 Euro (292 Aktien) und Schlumberger Stämme mit plus 0,05 Prozent auf 19,01 Euro (80 Aktien).

Die größten Verlierer waren Feratel mit minus 7,89 Prozent auf 3,50 Euro (5.200 Aktien), Burgenland Holding mit minus 7,32 Prozent auf 56,07 Euro (100 Aktien) und WebfreeTV mit minus 1,82 Prozent auf 0,54 Euro (1.000 Aktien). (APA)

 

 

Share if you care.