Rewe darf 146 tschechische Plus-Filialen übernehmen

12. September 2008, 13:10
posten

Die Kartellbehörden des Landes genehmigten jetzt die Transaktion

Köln - Der zweitgrößte deutsche Lebensmittelhändler Rewe (in Österreich: Billa, Merkur, Penny, Bipa) darf die 146 Plus-Filialen in Tschechien übernehmen. Die Kartellbehörden des Landes genehmigten jetzt die Transaktion, wie Rewe am Freitag in Köln mitteilte. Durch die Übernahme verdoppele der zu Rewe gehörende Discounter Penny sein Filialnetz in Tschechien auf nahezu 300 Geschäfte und steigere seinen Marktanteil von 16 auf knapp 22 Prozent. Penny werde somit zur Nummer Eins im tschechischen Discountmarkt.

Zudem sollen 30 der ehemaligen Plus-Märkte in das Netz der ebenfalls zur Rewe Group gehörenden Supermarktkette Billa integriert werden und diese weiter stärken. Bereits im November 2006 hatte die Gruppe in Tschechien 96 Delvita-Supermärkte übernommen und in die Vertriebslinie Billa integriert. Der bisherige Plus-Eigentümer, das Mülheimer Familienunternehmen Tengelmann, hatte bereits im November vergangenen Jahres angekündigt, die Mehrheit am deutschen Plus-Filialnetz an Edeka zu verkaufen. Das Bundeskartellamt hat inzwischen unter Auflagen grünes Licht gegeben. (APA/AP)

Share if you care.