Topspiel an der Anfield Road

12. September 2008, 11:06
8 Postings

Angstgegner ManU prüft Liverpools Titelambitionen - Robinho-Debüt für Man City gegen Chelsea - Wigan und Middlesbrough treffen auf Sunderland bzw. Portsmouth

Liverpool - "Die Fans schreien nach dem Titel und wir müssen ihn für sie holen." Steven Gerrard, langähriger Kapitän des englischen Fußball-Rekordmeisters FC Liverpool, kennt den sehnlichsten Wunsch der "Reds". Vor knapp vier Wochen startete Liverpool einen neuerlichen Anlauf, um der Durststrecke von 18 meisterlosen Jahren (seit 1990) ein Ende zu setzen und den 19. Liga-Titel an die Anfield Road zu holen.

Erster echter Prüfstein

Der Start ist mit zwei knappen Siegen und einem Remis geglückt. Der erste echte Prüfstein wartet aber am Samstag auf die "Reds". Dann gastiert Titelverteidiger, Champions-League-Sieger und Angstgegner Manchester United an der Anfield Road (live Premiere ab 13:40 Uhr). Die "Red Devils" aus Manchester, mit einem Sieg und einem Remis gestartet, gehen heuer auf ihren 18. Meistertitel los, womit sie die Bestmarke von Samstag-Gegner Liverpool egalisieren würden.

Die Statistik spricht vor dem Schlagerduell am Samstag klar für ManU: Die Ferguson-Elf hat fünf der jüngsten sechs Liga-Duelle an der Anfield Road gewonnen. Ein "Gipfeltreffen" endete Remis. Liverpool droht außerdem der Ausfall von Kapitän Gerrard, der sich in der Vorwoche wegen einer Knöchelblessur einer Operation unterziehen musste. Auch Stürmerstar Fernando Torres (Oberschenkelverletzung) ist fraglich.

In den Reihen von Manchester United, das im europäischen Supercup eine 1:2-Niederlage gegen den russischen UEFA-Cup-Sieger Zenit St-Petersburg hinnehmen musste, steht dagegen der bulgarische Neuzugang Dimitar Berbatow von den Tottenham Hotspurs vor seinem Debüt.

Scharner wohl in der Startelf

ÖFB-Legionär Paul Scharner kehrt nach einer verletzungsbedingten Auszeit und der Länderspielpause aller Voraussicht nach in die Startelf von Wigan Athletics zurück. "The Latics" empfangen nach einem Sieg und zwei Niederlagen zum Meisterschaftsstart in der 4. Runde das punktegleiche Sunderland. ÖFB-Teamverteidiger Emanuel Pogatetz gastiert mit seinem zum Ligaauftakt erfolgreichen FC Middlesbrough (2 Siege, 1 Niederlage) in Portsmouth.

Manchester City bekommt es im ersten Spiel nach der Club-Übernahme durch die "Abu Dhabi United Group for Development and Investment" mit dem durch den Ausfall von Michael Essien (Kreuzbandriss) geschwächten Starensemble von Chelsea zu tun. Für die "Citizens" wird am Samstag (live Premiere ab 18:25 Uhr) erstmals Robinho auf Torejagd gehen, der gleichsam als Einstandsgeschenk der arabischen Investorengruppe kurz vor Ende der Sommer-Transferzeit um 40 Mio. Euro von Real Madrid nach Manchester geholt wurde.

Dabei hatte in England alles mit einem Transfer des 24-jährigen Brasilianers zu Chelsea gerechnet, auch Peter Czech: "Am Morgen sagt er, dass er Chelsea liebt und zu uns will und Stunden später unterschreibt er woanders. Wir werden ihm zeigen, dass er die falsche Entscheidung getroffen hat", kündigte der tschechische Chelsea-Goalie an.

Arsenal auswärts

Arsenal-Coach Arsene Wenger setzt im Auswärtsspiel am Samstag gegen die Blackburn Rovers (live Premiere ab 15:55 Uhr) wohl auf die Dienste des englischen "Rächers" Theo Walcott, der 18-Jährige hatte England am Mittwoch in der WM-Quali mit drei Toren fast im Alleingang zum 4:1-Auswärtserfolg über Kroatien geschossen.(APA)

 

Share if you care.