Fluc: God is in the House

12. September 2008, 10:54
posten

Im Erdberger Club Massiv wird das zehnjährige Bestehen der Partystätte zelebriert - Um erlesene House-Musik geht es auch in der Fluc Wanne

Auch wenn Clubkultur tendenziell junge Menschen zur Kernzielgruppe hat, wird man am Wiener Partywochenende gleich an zwei Terminen ausdrücklich daran erinnert, dass seit Erfindung der elektronischen Tanzmusik nun doch schon ein paar Jährchen vergangen sind. Im Erdberger Club Massiv gleich in zweierlei Hinsicht: Dort wird nicht nur das respektable zehnjährige Bestehen der etwas abseits gelegenen Partystätte zelebriert - mit Mr. C ist heute, Freitag, ein Mann als DJ geladen, der in den Frühneunzigern mit seiner Band The Shamen (man erinnere sich nur an "Move Any Mountain") maßgeblich daran beteiligt war, dass Rave-Musik ihre Hitparadentauglichkeit beweisen konnte. Allerdings setzt der britische Veteran im Zuge seiner DJ-Karriere schon seit geraumer Zeit auf House statt Rave. Macht nichts.

Apropos: Um erlesene House-Musik geht es am Samstag auch in der Fluc Wanne bei einem Electro-Nix Gang Bang. Nichts weniger als ein Pflichttermin, schließlich ist die Stimme des Genres schlechthin geladen. Der US-amerikanische Sänger Robert Owens von den Genre-Pionieren Fingers Inc. prägt House seit Mitte der 90er, und auch wenn er schon auf die fünfzig zugeht, gilt Owens immer noch als begnadeter Performer: God is in the House! Der Support kommt von Szenestar Marflow und Felix da Houserat. (lux, DER STANDARD - Printausgabe, 12. September 2008)

12. 9. Club Massiv, 3., Untere Weißgerberstraße 37. 22.00
13. 9. Fluc Wanne, 2., Am Praterstern. 23.00

  • Das Goldkehlchen des House, Robert Owens, ist am Samstag im Fluc zu erleben: ein Naturereignis!
    foto: rbma

    Das Goldkehlchen des House, Robert Owens, ist am Samstag im Fluc zu erleben: ein Naturereignis!

Share if you care.