Microsoft schließt "Age of Empires"-Entwicklerstudio

11. September 2008, 14:25
5 Postings

Offiziell aus finanziellen Gründen - Ensemble Studios-Entwickler dürften sich jedoch getrennt haben und starten unabhängiges Studio unter anderem Namen

Am Dienstag hat der US-Konzern Microsoft bekanntgegeben Ensemble Studios zu schließen. Das Entwicklerhaus wurde durch Bestseller wie die Strategiespiele "Age of Empire" und "Age of Mythology" bekannt. Nach der Fertigstellung des aktuellen Projekts "Halo Wars" wollen die Redmonder Eigentümer das Studio nun schließen – offiziell aus finanziellen Gründen.

Unabhängigkeit

Wie nun Shane Kim, Microsofts Leiter der interaktiven Unterhaltungssparte, in einem Interview mit EDGE andeutete, dürften auch andere Gründe hinter der Schließung stecken. Offiziell heißt es, Teil des Deals mit Ensemble sei die Gründung eines neuen und unabhängigen Entwicklerhauses unter der Leitung der bisherigen Ensemble-Köpfe.

Dies lässt den Schluss zu, Ensemble wollte nicht länger unter der Schirmherrschaft Microsofts arbeiten und losgelöst aggieren können. Die neue Firma werde laut Kim zwar weiterhin mit Microsoft zusammenarbeiten, die Führung geschehe jedoch autark. Der Softwarekonzern behält die lukrativen Namensrechte an "Age of Empires".

Die Zweite

Mit Ensemble Studios trennt sich bereits die zweite große Spielefirma von Microsoft. Vergangenes Jahr lösten sich die "Halo"-Erfinder Bungie Entertainment vom IT-Giganten. (zw)

Links

EDGE

  • Bild aus "Age of Empires III"
    microsoft

    Bild aus "Age of Empires III"

Share if you care.