Anwalt Berger hält nun 12 Prozent Stimmrechte bei Feratel

10. September 2008, 17:43
posten

Streitbarer Anwalt sammelt Stimmrechte an Schröcksnadel-Firma

Bei der börsenotierten Innsbrucker Mediengruppe feratel media technologies AG gibt es eine Änderung der Eigentumsverhältnisse: Rechtsanwalt Kurt Berger vertritt seit 27. August Stimmrechte von 867.750 Stückaktien, dies entspricht einem Stimmrechts- sowie Eigenkapitalanteil von 12,1 Prozent, teilte Feratel am Mittwoch ad-hoc mit. Mit über 60 Prozent Anteil, die er direkt und indirekt über eine Gesellschaft halte, bleibt Prof. Peter Schröcksnadel Mehrheitseigentümer der Feratel, bestätigte das Unternehmen.

Berger übt seine Stimmrechte teilweise für die Capital Bank Grawe Gruppe aus. Im August war mitgeteilt worden, dass die Bank den Anwalt ermächtigte, ihre Stimmrechte für sechs Prozent Anteil auszuüben. Berger verfügt nun über weitere rund sechs Prozent: "Offensichtlich sammelt Berger nun Stimmrechte", hieß es von unternehmensnahen Kreisen gegenüber der APA.

Die Capital Bank selber hat ihren Feratel-Anteil nicht auf 12 Prozent erhöht, denn eine Überschreitung der 10-Prozent-Grenze wäre meldepflichtig, betonte ein Sprecher des Instituts. Der in Aktionärskreisen als "streitbarer Anwalt" geltende Berger selber war am Mittwoch bisher nicht für eine Stellungnahme zu erreichen. (APA)

Share if you care.