Claus Philipp wird Leiter des Wiener Stadtkinos

10. September 2008, 14:38
3 Postings

Ehemaliger Kulturchef des "Standard" folgt auf Franz Schwartz

Wien - Der ehemalige Kulturressortchef des "Standard", Claus Philipp, wird Geschäftsführer des Wiener Stadtkinos.

Das Programmkino am Schwarzenbergplatz (zu dem auch ein Filmverleih und das Filmhaus am Spittelber gehören) hatte nach dem Rücktritt von Franz Schwartz im Frühjahr vor dem Aus gestanden, nun soll das Haus "in eine neue Zukunft starten", gab Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny am Mittwoch in einer Aussendung bekannt.

Als "überglücklich" bezeichnete sich Viennale-Leiter Hans Hurch als Eigentümervertreter: Natürlich habe man auch über die finanzielle Zukunft des Hauses gesprochen.

Philipps Vorgänger Franz Schwartz hatte sein Amt nicht zuletzt aufgrund fehlender Mittel niedergelegt und gehofft, durch seinen Schritt den Druck auf die Kulturpolitik für die Erhaltung des Hauses zu erhöhen, wie er dem "Falter" im Mai erklärte. Schon in den vergangenen drei Jahren sei der Betrieb mit den vorhandenen Mitteln kaum mehr ausgekommen.

Claus Philipp wollte gegenüber der APA die Entscheidung vorerst nicht kommentieren und verwies auf eine Pressekonferenz am 18. September. Kuratorisch hat sich Philipp, der 1966 in Wels geboren wurde, nicht zuletzt bei der bei Hoanzl erscheinenden DVD-Reihe "Der Österreichische Film" betätigt. Am 16. September stellt er die neue Edition mit weiteren 25 Filmen im Metrokino vor. (APA)

Share if you care.