Semiprofessioneller HD-Camcorder mit 20fach Zoom von Sony

10. September 2008, 14:07
14 Postings

Der HDR-FX1000E ist mit eine Weitwinkel-Objektiv ausgestattet und soll Videos in beinahe Kinoqualität aufnehmen

Sony hat einen neuen semiprofessionellen Camcorder vorgestellt, der kinoähnliche Videobilder aufnehmen soll. Der HDR-FX1000E macht Aufnahmen in der HD-Auflösung 1080i und ist mit einem Weitwinkel-Objektiv ausgestattet, das Motive bis auf das 20fache vergrößern kann.

Drei CMOS-Sensoren

Die anthrazitfarbene Kamera nimmt Filme auf MiniDV Band in High oder Standard Definition auf. Im Innern der Kamera arbeiten drei 1/3-Zoll-CMOS-Sensoren mit je 1,2 Millionen Pixel. Die EXMOR-Technologie soll zusammen mit dem Enhanced Image Prozessor das Bildrauschen reduzieren. Für eine detailreichere Farbdartellung soll die x.v.Colour Technologie sorgen.

20fach Zoom

Sony hat für die FX1000E eigens ein neues Objektiv der G-Serie entwickelt. Die Weitwinkelbrennweite ist auf 29,5 Millimeter erweitert. Dank 20fach optischem Zoom können die Objekte stark vergrößert bzw. näher herangeholt werden. Auch einen optischen Bildstabilisator hat der Hersteller dem neuen Camcorder spendiert.

Fast Kinoqualität

Mit 25 Vollbildern pro Sekunde sollen Aufnahme in nahezu Kinoqualität gemacht werden können. Ein Kinofilm wird mit 24 Vollbildern pro Sekunde aufgenommen. Vor der Speicherung auf dem HDV-Band werden die Bilder ins 50i-Format konvertiert, das heißt sie werden in 50 Halbbilder pro Sekunde aufgeteilt. Die beiden neuen Funktionen Cinema Tone Gamma und CinemTone Colour sollen den Kinoeindruck noch verstärken.

Einstellungsringe

Darüber hinaus verfügt der Camcorder über ein 3,2 Zoll großes Display mit 307.000 Bildpunkten und einen 0,45 Zoll großen elektronischen Sucher mit 409.000 Bildpunkten. Zoom und Scharfstellung können am Objektiv über getrennte Ringe eingestellt werden. Für Verschlusszeit, Belichtungskorrektur, Fokus und Weißabgleich sind ebenfalls eigene Bedienknöpfe vorhanden. Auf drei programmierbaren Knöpfen können Nutzer weitere Funktionen erreichen.

Programmierbare Profile

Über das Picture Profile können weitere Einstellungen vorgenommen werden. Je nach Art der Aufnahme lassen sich bis zu sechs verschiedene Profile vorprogrammieren, bei denen zum Beispiel Gammakorrektur und Kniepunkt-Einstellung, Farbsättigung, Farbphase wie auch der Weißabgleich auf spezielle Aufnahmesituationen angepasst werden können.

Verfügbarkeit

Die FX1000E verfügt über einen HDMI- und Komponentenausgang sowie einen i.LINK Aus- und Eingang, Anschlüsse für externe Mikrofone und Kopfhörer. Fotos können auf einem optionalen Memory Stick Duo gespeichert werden. Die 2,1 Kilogramm schwere Kamera ist ab November um 3.749 Euro erhältlich. (red)

Link

Sony

  • Sonys HDR-FX1000E
    foto: sony

    Sonys HDR-FX1000E

Share if you care.