Hector Zazou 60-jährig verstorben

10. September 2008, 12:44
1 Posting

Französischer Komponist mit breitem Spektrum zwischen Pop und World Music

Paris - Der französische Komponist und Produzent Hector Zazou, der unter anderem mit Björk und Peter Gabriel zusammen gearbeitet hat, ist am Montag an den Folgen einer langen Krankheit in Paris im Alter von 60 Jahren gestorben. Zazou war am 11. Juli 1948 im algerischen Sidi bel Abbes zur Welt gekommen, der Komponist war ein Pionier in der Vermischung der modernen und traditionellen Musikarten.

Sein letztes Album mit dem Titel "In The House Of Mirrors", das er in Indien aufgenommen hatte, erscheint am 6. Oktober im Verlag Crammed. Er produzierte auch das Album "Les nouvelles polyphonies corses", bei dem er die traditionelle Musik der französischen Mittelmeerinsel Korsika mit Musikern wie dem Amerikaner John Cale, dem Japaner Ryuichi Sakamoto oder Manu Dibango aus Kamerun in Verbindung brachte.

Im Jahr 1982 hatte Zazou gemeinsam mit dem kongolesischen Sänger Bony Bikaye das Album "Noir et Blanc" aufgenommen, das einen Meilenstein in der Fusion der afrikanischen mit der elektronischen Musik darstellte. Insgesamt brachte er mehr als ein Dutzend Platten auf den Markt. Er arbeitete dabei mit der isländischen Künstlerin Björk, mit der Amerikanerin Suzanne Vega, der Britin Souxsie Sioux sowie dem französischen Schauspieler Gerard Depardieu zusammen. (APA)

 

Share if you care.